Unsere Maschinen

Auf unseren Fräsmaschinen ...

... bearbeiten wir schnell und rationell Bauteile wie Schieber, Formkerne, usw. bis zu einem Gewicht von 2 Tonnen. Dazu zählt auch die 5-Achs-Simultanbearbeitung an speziellen Bauteilen. Durch die hohen Spindeldrehzahlen und Vorschübe werden feinste Fräsoberflächen in kürzester Zeit erzeugt.

Die direkte Vernetzung mit unserer CAM-Abteilung und die exakten und praxisnahen Absprachen mit unseren Fräsprogrammierern garantieren ein hohes Maß an Qualität und Flexibilität. Der Einsatz der 5-Achs-Frästechnik verkürzt die Erodierzeiten der Werkzeuge und lässt somit auch kürzere Durchlaufzeiten realisieren.

Durch den Einsatz gleicher Steuerungen an allen Fräsmaschinen können wir Arbeiten optimal auf den Bearbeitungsmaschinen verteilen und unsere Mitarbeiter flexibel an den Maschinen in allen Schichten einsetzen. Mit dem Einsatz von modernsten Hochfrequenzspindeln auf unseren großen 5-Achs-Fräsmaschinen können Formplatten bis zu einer Größe von 3 Metern bearbeitet werden.

Gleichzeitig können wir Formkonturen bis zu einem Eckradius von 0,5 mm fertig fräsen. Durch die Stabilität, Schnelligkeit und hohe Massgenauigkeit unserer Fräsmaschinen können die Handarbeitszeiten im Formenbau deutlich reduziert werden.

Eine ausgeprägte Erodierabteilung ...

... ist ein wichtiges Instrument zur Anfertigung sehr komplizierter Werkzeuge.

Spezielle Elektrodenspannsysteme ermöglicht die schnelle und wirtschaftliche Erstellung der Graphitelektroden. Ein intern genormter Aufbau der Elektroden bildet eine reibungslose Schnittstelle zum Senkerodieren.

Dabei stellen Erodier- und Rüstpläne durch unsere CAD-CAM-Abteilung den reibungslosen Durchlauf der Elektrodenfertigung bis hin zumSenkerodieren sicher.

Auf unseren modernen Erodiermaschinen ist das Einbringen von tiefen Stegen und Vertiefungen problemlos realisierbar. Sehr genau gefertigte Senkelektroden ermöglichen eine große Präzision der erodierten Bauteile.

Die Elektrodenqualität wird auf unserer Messmaschine geprüft und die Anfahrmaße werden automatisch an die Senkerodiermaschineweiter gegeben.

Durch Einsatz der Tiefbohrtechnik auf unseren Fräsmaschinen können wir Bohrungen mit beliebigen Winkeln und in großen Tiefen einbringen. Die universellen Fräsköpfe der Maschinen ermöglichen dabei die Komplettfertigung eines Bauteils auf den Maschinen.

Neu bei Finke Formenbau

Mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 1,2 Mio. Euro hat Finke Formenbau seinen Maschinenpark um eine neue 5-Achsen Portalfräsmaschine der Marke Correa erweitert.
Die Maschine soll ausschließlich zur Anfertigung von Formaufbauten eingesetzt werden und verfügt über Verfahrwege von 4.000 mm / Y 3.000 / Z 1.500 mm. Die Ausstattung wird um aufwendige Vorrichtungen ergänzt, so dass die vollautomatische Fertigung von Formaufbauten möglich ist. Durch die Installation von externen Rüststationen kann hauptzeitparallel gerüstet werden. Mit dieser Maschine wird auch in eine zusätzliche 2D/3D-Frässoftware sowie in einen Simulator der Firma Tebis investiert. So kann die Fräsbearbeitung am CAM-Arbeitsplatz programmiert und simuliert werden. Eine vollautomatische Messsoftware stellt die Qualität und Dokumentation der Bauteile sicher.

Aufgrund des hohen Auftragsvorkommens im Bereich der großen Werkzeuge bis 20 t wurde in eine OPS Ingersoll Gantry Eagle 1400 investiert. Mit dieser Erodiermaschine können Bauteile mit einer maximalen Abmessung von 1.400 mm x 2.500 mm bearbeitet werden. Die Maschine verfügt über modernste Generatortechnologie, einen 50-fach Elektrodenwechsler sowie ein Chip-Ident-System über Transpondertechnik zur automatischen Erkennung der Elektroden.

Für die Erstellung der zusätzlichen komplexen Elektroden, bedingt durch die neue Erodiermaschine, wurde eine neue 5-achsige Elektrodenfräsmaschinen angeschafft.
Auf der OPS Speed Hawk können Elektroden mit einer maximalen Abmessung von 1.200 mm x 800 mm gefertigt werden. Die Maschine verfügt über einen 156-fach-ITS Elektrodenwechsler, einen 8-fach-UPC Werkstückwechsler sowie ein Chip-Ident-System über Transpondertechnik zur automatischen Erkennung der Elektroden.

Weiter wurde in eine Portalfräsmaschine Parpas Diamond linear investiert. Diese Maschine wird zur Fertigbearbeitung großer Formplatten eingesetzt.
Durch die einzigartige Technologie wird nicht nur der Kundennutzen erheblich gesteigert. Die Maschine fasziniert auch unsere Mitarbeiter mit ihrem Produktionssystem und fördert somit eine nachhaltige Mitarbeitermotivation.

Für unsere neue Abteilung Vorrichtungs – und Lehrenbau wurde zur wirtschaftlichen und automatisierten Fertigung der Bauteile in eine automatisierte Fräszelle investiert.
Mit der neuen DMU 50 eco mit Palettenwechsler können mit 5 Achsen alle erforderlichen Bauteile für Lehren, Entnahmegreifer, Schneidvorrichtungen und Montagevorrichtungen erstellt werden.
Die Maschine verfügt über einen 8-fach-UPC Werkstückwechsler.

 

 

Kontakt & Anfahrt

Karriere & Ausbildung

Showroom & Download

Finke Formenbau GmbH

Industriestraße 26
33184 Altenbeken-Buke

Telefon: +49 (0) 52 55 · 33 195-0
Telefax: +49 (0) 52 55 · 33 195-49

info[a]finke-formenbau.de

Nach oben

 

© Finke Formenbau GmbH | alle Rechte vorbehalten